Sour’s Großmutter

Meine Großmutter wurde 100 Jahre alt. Gut kannte ich sie nicht, aber eins weiss ich ganz sicher: Sie war eine Giftspritze mit großem Herz. Heute bin ich mir außerdem sicher, dass wir uns mehr ähnelten, als ich immer dachte.

Zwei Aphorismen gab sie Ihren Kindern und Kindeskindern mit auf den Weg, zwei Redewendungen, die mich schon einige Zeit begleiten und die alles erklären: Elend und Leid, Schmerz und Kummer, aber natürlich auch die wunderschönen Dinge im Leben. Das Erste war: Alles is für Ebbes gut. Ebbes ist Hessisch und steht für Irgendetwas. Das zweite Aphorisma war: Es ist, wie es ist. Mehr muss man nicht sagen.

Bieber Oma -7287

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sour’s Großmutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s